BUGATTI

Filtern
arrow_drop_down

Keine Resultate für BUGATTI Occasion kaufen auf autoricardo.ch - autoricardo.ch

Bugatti kaufen oder der Weg zum Traumwagen

Bugatti kaufen oder der Weg zum Traumwagen

Die Geschichte der Marke Bugatti begann im Jahr 1909 im elsässischen Molsheim. Firmengründer Ettore Bugatti hatte die Idee, Rennwagen für die Strasse zu konzipieren. Und dies gelang mit Bravour, galten die Fahrzeuge des italienischstämmigen Ingenieurs bis zur erstmaligen Firmenschliessung in der Folgezeit des Zweiten Weltkrieges als edelste und beste Sportwagen der damaligen Zeit. Auch abseits der Strasse konnte Bugatti mit den Rennversionen des legendären Typ-35 und des Typ-55 in den Rennserien der Welt zahlreiche Erfolge verbuchen. Dadurch war es gerade in höheren Einkommenskreisen nahezu ein Muss, einen Bugatti zu kaufen, auch wenn das Werk in Molsheim nicht auf Massenfertigung ausgelegt war.

Das jähe Ende und die erfolgreiche Wiedergeburt

Aufgrund der Wirtschaftskrise nach dem Zweiten Weltkrieg musste Bugatti die Produktion einstellen, eine Wiederbelebung erfolgte erstmals im Jahr 1987 doch erst mit der Übernahme durch den Volkswagen-Konzern im Jahr 1998 konnte Bugatti wieder dauerhaft an die alten Zeiten anknüpfen. Auch wenn der Wolfsburger Mutterkonzern sich vornehmlich aus dem Rennsport mit der Marke Bugatti zurückzog, tat dies dem Mythos keinen Abbruch – im Gegenteil: Mit dem Bugatti Veyron brach Volkswagen sämtliche geltenden Gesetzmässigkeiten für Strassenfahrzeuge. Der in dem Zeitraum von 2005 bis 2015 produzierte und auf 450 Stück limitierte Supersportwagen brachte 1001 PS, in der S-Version sogar 1200 PS auf die Strasse. Wer solch eine Bugatti kaufen konnte, war auf einen Schlag über eine Million CHF ärmer, durfte aber einen Wagen sein eigen nennen, der eine Geschwindigkeit von maximal 431 km/h erreicht.

Automobile Schätze

An diesen Mythos knüpft der Chiron an, welcher als Nachfolger des Veyron ab 2016 dafür sorgen soll, dass Bugatti kaufen weiterhin einem elitären Kreis vorbehalten bleibt. Denn auch wer sich dazu entscheiden sollte, einen gebrauchten Bugatti zu kaufen, der benötigt mehr als nur ein wenig Kleingeld. Gerade die seltenen Modelle aus den Anfangsjahren der französischen Firma werden für ähnliche Preise wie die aktuellen Fahrzeuge gehandelt. Aber wer als Käufer und Liebhaber über die entsprechenden finanziellen Mittel und vor allem Begeisterung für klassische und hervorragende Automobilkunst verfügt, der wird den Schritt mit Sicherheit nicht bereuen.