PEUGEOT

Filtern
Promo
PEUGEOT 206 CC 2.0 16V
Neu
Peugeot 508 1.6 PureTech GT Line
Peugeot 2008 1.2 PureTech 110 Style S/S
Peugeot 208 1.2 PureTech Signature S/S
PEUGEOT 308 SW 1.2 PureTech 130 Tech Ed.S/S
Peugeot 208 1.2 P.Tech Signature
Peugeot 208 1.2 P.Tech Signature
Peugeot 2008 1.2 PureTech Style
Peugeot 308 SW 1.6 BlueHDI Allure
Peugeot 308 1.2 Pure Tech Allure
Peugeot Rifter 1.5BlueHDi GT Line
Peugeot 508 2.0 Blue HDI GT Line
Peugeot 208 1.2 PureTech Signature S/S
Peugeot 308 SW 1.2 PureTech 130 Allure
Peugeot 208 1.2 PureTech Tech Edition S/S
Peugeot 208 1.2 PureTech Tech Edition S/S
Peugeot 3008 1.6 THP Allure
Peugeot 308 SW 1.2 PureTech 130 Tech Ed. S/S
Peugeot 308 1.2 PureTech 130 Tech Ed. S/S
Peugeot 2008 1.2 PureTech 110 GT Line S/S
Peugeot 2008 1.2 PureTech 110 Allure S/S
Peugeot 208 1.2 PureTech GT Line S/S
Peugeot 2008 1.2 PureTech 110 Style S/S
Neu
Peugeot 3008 1.6 THP GT Line
Neu
Peugeot 2008 1.2 PureTech GT Line
Peugeot 308 1.2 PureTech 130 Style S/S
Peugeot 3008 1.2 PureTech Allure
Peugeot Traveller Active Standard
Peugeot 208 1.2 PureTech Active S/S
Peugeot Expert HDi120S&S Allure S
Peugeot 208 1.2 P.Tech Signature

Die älteste existierende Automobilmarke - Peugeot

Die älteste existierende Automobilmarke - Peugeot

Zu den begehrten Occasionen in der Schweiz gehören Fahrzeuge der Marke Peugeot. Die Marke ist die älteste der noch existierenden Automobilmarken weltweit. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1810 von den beiden Brüdern Jean-Pierre und Jean-Frédéric Peugeot. Es entstand eine Eisengießerei in Herimoncourt. In dem Werk wurden Walzeisen, Uhrenfedern sowie Sägeblätter hergestellt. Bereits um 1870 waren die Produkte des französischen Herstellers auch ausserhalb Frankreichs bekannt. Inzwischen wurden auch Kaffeemühlen, Rasierklingen sowie landschaftliche Geräte angefertigt.

Auch heute produziert Peugeot noch Pfeffer- und Kaffeemühlen sowie Werkzeuge obschon der Fahrzeugbau der klare Schwerpunkt des französischen Unternehmens ist.

Fahrzeuggeschichte

Als erstes Fahrzeug wurde von Peugeot im Jahr 1889 das Serpollet-Dreirad hergestellt. Es wurde mit Dampf angetrieben. Das erste Automobil mit Benzinmotor wurde 1896 zugelassen. Es war bereits eine Serienproduktion und damit begann auch der Welterfolg des französischen Automobilherstellers. Die beiden konkurrierenden Peugeotmarken und zwar Automobiles Peugeot aus Audincourt und Lille sowie Lion-Peugeot aus Beaulieu schlossen sich im Jahr 1910 zur Firma “Société des Automobiles et Cycles Peugeot“ zusammen. Bereits 1912 begann der Automobilhersteller mit der Massenproduktion seiner Serienfahrzeuge. Während des Ersten Weltkrieges führte der Hersteller keine neuen Projekte durch.

Beim Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die maschinellen Anlagen neu strukturiert. Bereits das Modell 203, welches 1948 vorgestellt wurde, erwies sich als Erfolgsmodell. Im Jahr 1955 entwarf der italienische Designer Pininfarina das Modell 403 für Peugeot. Es war das erste massenproduzierte Fahrzeug mit einem Dieselmotor. Bereits zum damaligen Zeitpunkt waren die Modelle der französischen Marke als Occasionen in der Schweiz beliebt. Gern gefahren wurde auch das Modell 404, welches seit 1960 hergestellt wurde, es war als Taxifahrzeug weit verbreitet. Im Jahr 1965 entstand ein neuer Industriestandort in Mulhouse und die neue gegründete Holding Peugeot S.A. kontrollierte die diversen Gesellschaften der Firma. Nachdem Peugeot im Jahr 1974 Mehrheitsaktionär bei Citroên wurde, fusionierten die beiden Unternehmen zwei Jahre später zur PSA-Gruppe. Auch die europäischen Tochtergesellschaften der Marke Chrysler und zwar Chrysler-Simca, Sunbeam, Simca sowie Matra-Simca kaufte die PSA-Gruppe auf. Neuer Markenname für diese Tochter wurde Talbot. Die Marke wurde allerdings 1986 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten wieder aufgegeben. Das neue Modell 205, welches 1982 vorgestellt wurde, half Peugeot aus den finanziellen Schwierigkeiten. Der 205 gehörte jahrelang zu den begehrten Occasionen in der Schweiz.

Peugeot Modelle ab 2009

Mit dem Modell 508, welches seit Ende 2010 produziert wird, gibt es von Peugeot wieder ein Mittelklassemodell. Er ist als Neuwagen und mit etwas Glück als Occasion erhältlich. Offiziell wurde der 508 im Oktober 2010 erstmalig präsentiert. Seit März 2011 ist das Modell 508 in der Schweiz erhältlich. Angeboten wird der 508 als viertürige Stufenhecklimousine sowie als 508 SW. Dabei handelt es sich um einen fünftürigen Kombi. Das Modell löst die Modelle 407 sowie 607 ab, die es als Occasionen in Schweizer Städten wie Bern, Basel, Luzern oder Zürich gibt. Der Peugeot 508 wird in diversen Ausstattungslinien angeboten.

Bereits im Jahr 2009 wurde das Sportcoupé RCZ von Peugeot vorgestellt. Der RCZ ist seit April 2010 als Neuwagen und mittlerweile auch als Occasion in der Schweiz verfügbar. Der Zweisitzer RCZ erhielt den Publikumspreis “Schönstes Auto 2009“, ausserdem erhielt der RCZ den Designpreis Red-Dot-Design-Award 2010. Der rassige Sportwagen RCZ bietet ein grosses Raumangebot mit bequemen Sitzen vorn sowie einen grossen Gepäckraum. Die Fahrsicherheit ist sehr hoch. 

2017 erscheint im Segment der Oberklasse das neue Modell Peugeot 508. 7 Jahre nach dem Auslaufen des bewährten 607, wird ein Fahrzeug mit fast 5 Meter Länge platziert, welches mit der Mercedes E-Klasse konkurriert, jedoch preislich im Bereich der C-Klasse liegt. Als ein weiterer Neuwagen von Peugeot kommt das Modell 2008 mit einer Leichtbau-Plattform auf den Markt. Der Peugeot 308 R wird mit mehr Leistung als der 308 Gti und zwei zusätzlichen Elektromotoren in dem Feld von Ford Focus RS und Audi RS 3 ordentlich mitmischen.

Alle Modelle

  1. TRAVELLER
  2. 308
  3. 3008
  4. RIFTER
  5. 104
  6. 307
  7. 605
  8. iON
  9. 208
  10. 306
  11. 405
  12. 1007
  13. EXPERT
  14. 508
  15. 4008
  16. 309
  17. 607
  18. 107
  19. 4007
  20. 106
  21. 206
  22. J 5
  23. J 9
  24. BIPPER
  25. 108
  26. 205
  27. PARTNER
  28. 207
  29. 5008
  30. 2008
  31. 305
  32. 406
  33. 505
  34. 604
  35. 407
  36. BOXER
  37. RCZ
  38. 806
  39. 807