Audi A8 Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Seit Anfang 2010 rollt die aktuelle Version des Audi A8 vom Band. Im Vergleich zu seinem Vorgänger D3 hat der A8 D4 noch einmal um acht Zentimeter in der Länge zugelegt. Wie bei diesem ist die Karosserie komplett aus Aluminium gefertigt, was sich positiv auf das Gesamtgewicht auswirkt und zugleich Rostschäden unmöglich macht. In Bezug auf optional erhältliche Sonderausstattungen übertrifft der A8 D4 alles, was zuvor möglich war: vom Spurhalteassistenten über länderspezifische Scheinwerferanpassungen bis hin zur 3-D-Navigation auf Basis von Google Earth ist vieles möglich – dabei aber natürlich auch eine Frage des Geldes. Bei einer Modellpflege im Herbst 2013 wurden neben einigen Gestaltungsmerkmale bei den Scheinwerfern, Rückleuchten, Blinkern oder dem Kühlergrill vor allem neue Leuchtmittel verbaut. Mehrere Dutzend LEDs unterstützen die Fahrsicherheit – zum Teil gegen Aufpreis. Mit dem 4.0 TFSI S8 ist seit April 2012 eine sportliche Variante des A8 auf dem Markt, die den Spurt auf 100 km/h in 4,1 Sekunden schafft. Damit scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann Audi eine Oberklasselimousine auf den Markt bringt, die die Marke von 4 Sekunden unterbietet. Alle verfügbaren Varianten bezüglich des Motors verfügen serienmässig über Audis 8-Gang-tiptronic-Getriebe.

Galerie


AusfahrtTV

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren