Audi Q7 Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Wie die beiden anderen SUV-Modelle aus dem Hause Audi ist auch der Oberklasse-SUV Q7 weniger für schwieriges Gelände als vielmehr für den alltäglichen Gebrauch auf der Strasse gedacht. Zwar ist der Q7 serienmässig mit Allradantrieb ausgestattet, die Übersetzung des Getriebes erschwert jedoch den Einsatz jenseits fester Strassen. Immerhin bringt es das SUV auf eine maximale Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen, was es als Zugpferd auch für schwere Lasten prädestiniert. Die Palette der Sonderausstattungen legt jedoch den Verdacht nahe, dass Audi mit dem Q7 eher eine gehobene Käuferschicht ansprechen will, als Kunden, die einen voll geländetauglichen Offroader suchen. Erhältlich ist praktisch alles, was auch bei Audis Oberklasse-Limousinen verfügbar ist – vom Einpark- über den Spurhalteassistenten bis hin zum adaptiven Kurvenlicht. Im Vergleich zu seinem Konkurrenten aus dem Haus Porsche und den Schwestermodellen aus dem VW-Konzern zeichnet sich der Audi Q7 durch seine Gesamtlänge von fast 5,10 Metern aus. Damit überflügelt er auch den VW Touareg um rund 30 Zentimeter. Folgerichtig lässt sich für Audis Spitzen-SUV eine dritte Sitzreihe ordern, so dass bis zu sieben Personen Platz finden.

Galerie


DW

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren