BMW i3 Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Der BMW i3 ist ein Elektro-Kleinwagen aus dem Hause der BMW-Tochter BMWi. Als erstes in Grossserie gefertigtes Fahrzeug besteht die Karosserie des seit 2013 gefertigten i3 aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Dieser bis dato nur teuren Sportwagen vorbehaltene CFK sorgt dafür, dass das Leergewicht des i3 trotz des verhältnismässig schweren Elektroantriebs einigermassen niedrig gehalten werden kann. So kommt der i3 ungeachtet der insgesamt schweren Akkus auf ein Gesamtgewicht von nur 1270 Kilogramm. Zusammen mit dem optional verfügbaren Range Extender, der die Reichweite des i3 durch den Einbau eines leichten Benzinmotors um mehrere Dutzend Kilometer vergrössern soll, steigt das Gewicht auf 1390 Kilogramm. Laut BMW bringt es der i3 auf eine Reichweite von 130 bis 160 Kilometer, durch die Verwendung des Energiesparmodus Eco Pro+ soll diese auf bis zu 200 km steigen. Der i3 verfügt über vier Sitzplätze und ein Kofferraumvolumen von 260 Litern, das durch das Zurückklappen der Rückbank auf mehr als das Vierfache vergrössert werden kann. Über eine normale Steckdose mit 220-230 Volt lässt sich der 21,6 kWh fassende Akku des BMW i3 in sechs bis acht Stunden vollständig laden – mit Gleichstrom soll sich der Akku zu 80 Prozent in nur 30 Minuten laden lassen.

Lesen Sie auch unseren autoricardo.ch-Fahrbericht zum BMW C evolution ABS Fahrbericht.

Galerie


AutoBild
AutoBild

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren