BMW X1 Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Beim X1 handelt es sich um BMWs kleinstes Sports Utility Vehicle (SUV). Technisch basiert der X1 auf den kompakten Kollegen der 1er- beziehungsweise 3er-Baureihe. Auf den ersten Blick teilen sich die beiden Fahrzeugklassen sogar eine recht ähnliche Optik. Allerdings handelt es sich beim X1 doch schon eher um ein geländefreundlicheres Fahrzeug – vor allem in der Version mit BMWs Allradantrieb xDrive: damit sind zumindest leichte Geländetouren möglich. Während bei den Benzinern fast alle Motorvarianten mit dem Allradantrieb gekoppelt sind, sind bei den Dieselversionen fast alle auch mit Hinterradantrieb (sDrive) erhältlich. Seit seiner Einführung im Herbst 2009 konnte der BMW X1 mehrere Preise in den Bereichen Design und Technik gewinnen. Im Sommer 2012 und im Herbst 2013 mussten die Bayern neben diversen anderen Modellen jedoch auch X1-Fahrzeuge der Baujahre 2007 bis 2012, beziehungsweise 2012 bis 2013 zurückrufen, da es Probleme mit der Steuerelektronik beziehungsweise mit Motor- sowie der Bremselektronik gab. Mit einem Leergewicht zwischen 1505 und 1685 Kilogramm kommt der X1 auf einen vergleichbaren Wert wie der 1er oder der 3er. Die jeweilige Ausstattung und Motorisierung macht hierbei einen gewaltigen Unterschied. Bei der Motorenpalette fallen zweistellige Zusatznummern (16, 18,...,28) auf, die sich in aufsteigendem Masse auf Motorleistung und preisliche Einordnung beziehen.

Galerie


DW
AutoBild

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren