Ford C-Max Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Der Ford C-Max 2011 gehört zu der zweiten Generation des Kompaktvans, welche seit dem Jahr 2010 produziert wird. Dabei wurde der Ford C-Max sowohl in einer normalen Version mit fünf Sitzen als auch in einer vergrösserten Version mit einer dritten Sitzreihe und zwei zusätzlichen Sitzen sowie zwei hinteren Schiebetüren unter der Bezeichnung Ford C-Max Grand gefertigt.

Die Produktionsplattform teilte sich der Ford C-Max mit der dritten Generation des Kompaktwagen Focus, was zur Folge hatte, dass viele technische Merkmale, wie etwa die zwei variabel gesteuerten, obenliegenden Nockenwellen, beidseitig verbaut wurden. Ausstattungstechnisch wurden für den Ford C-Max drei Varianten angeboten: die Basisvariante Ambiente umfasste als Serienausstattung beispielsweise elektrisch einstellbare Aussenspiegel mit integrierten Blinkleuchten, elektrische Fensterheber sowie ein Multimediaradio. Die mittlere Variante Trend unterschied sich vor allem optisch von der Basisversion durch den chromverziehrten Kühlergrill. Die Topausstattung Titanium beinhaltete einen Scheinwerferassistenten mit Tag- und Nachtsensor, einen Tempomat sowie zahlreiche weitere Komponenten.

Alle drei Linien umfassten zusätzlich ein umfangreiches Sicherheitspaket, welches neben den zahlreichen Airbags etwa einen Müdigkeitswarner, einer Traktionskontrolle inklusive Torque Vectoring Control auch ein Verkehrsschilderkennung nutzte.

Motortechnisch standen den Käufern des Ford C-Max insgesamt vier Otto- sowie dreu Dieselmotoren zur Auswahl. Die Einstiegsvariante der Selbstzünder lieferte aus einem 1.6 Liter Motor 115 PS, die Topmotorisierung mit 2.0 Liter Motor 163 PS. Bei den Benzinmotoren leistete die kleinste Variante 100 PS, die 2. Variante aber 125 PS und in der Topversion 183 PS, welche den Ford C-Max innerhalb von 8.5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigte. Abgeriegelt wurde der Kompaktvan bei der Maximalgeschwindigkeit von 217 km/h. Ein weiterer Vorteil dieses Motorengeneration war die Tatsache, dass sämtliche Aggregate des C-Max die Euro 5 Abgasnorm erfüllten.

Galerie


AMS TV

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren