Mercedes CLK Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Der Mercedes-Benz-CLK-Klasse zugeordnet werden zwei Fahrzeugmodelle, die von 1997 bis 2003 (Baureihe 208) beziehungsweise 2002 bis 2010 (Baureihe 209) produziert wurden. Die Buchstaben stehen dabei für Coupé/ Cabriolet-Coupé, Leicht, Kurz. Insgesamt wurden mehr als 700.000 Exemplare der CLK-Klasse hergestellt, bevor diese 2009 durch die Einführung der neuen E-Klasse abgelöst wurde. Beide Baureihen verfügen über je vier Sitzplätze bei nur zwei Türen. Die jeweilige Cabrio-Variante ist mit einem Stoffverdeck ausgestattet. Sowohl der 208 als auch der 209 wurde mit einer sehr umfangreichen Serienausstattung ausgeliefert. Dazu gehören unter anderem Gurtstraffer, ABS, diverse Airbags, beheizbare Aussenspiegel, automatische Kindersitzerkennung, Wegfahrsperre und Zentralverriegelung. Auf Wunsch verfügbar war praktisch das komplette bei Mercedes-Benz erhältliche Paket an Sonderausstattungen: Tempomat, Regensensoren, beheizte Scheibenwischer, Xenon-Scheinwerfer sowie diverse Fahrassistenz-Systeme. Die Motoren der CLK-Klasse stehen für eine hohe Zuverlässigkeit und Laufleistung. Jedoch waren die beiden Baureihen 208 und 209 auch für einige technische Schwachstellen bekannt, darunter ein etwas störrisches Getriebe und Rostanfälligkeiten im Bereich von Kofferraum und Kotflügeln. Nachdem die Baureihe 208 des Mercedes CLK zumindest in Bezug auf die Karosserie im Motorsport eingesetzt wurde, präsentierte Mercedes-Benz mit dem Sondermodell CLK DTM AMG einen reinrassigen Sportwagen, dem mit seinem 582 PS starken V8-Motor der Sprint auf hundert Stundenkilometer in weniger als vier Sekunden gelingt.

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren