Opel Cascada Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Der Opel Cascada ist ein Mittelklasse-Cabrio, welches seit 2013 vertrieben wird. Das Modell wird zudem als der Vauxhall Cascada in Grossbritannien und als Holden Cascada in Australien und Neuseeland vermarktet. In Nordamerika und in China wird geplant, das Auto unter dem Buick-Label ins Leben zu rufen. Der Cascada wurde auf dem Genfer Autosalon 2013 vorgestellt. Das Line-Up besteht aus den Modellen Cascada und Cosmo.

Der Opel Cascada hat einen neuen 1,6-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benzinmotor mit Fremdzündung der „Direct Injection-Technologie“, welche den Kraftstoffverbrauch reduziert. Der Motor produziert 170 PS sowie 280 Nm. Andere Motoren, die zur Auswahl stehen, bieten 140 PS als Benziner und 165 oder 195 PS als Diesel an.

Der Opel Cascada führt die lange Tradition der zeitlosen, klassischen Opel-Cabrios aus den fünfziger und sechziger Jahren fort. Es ist ausserdem das erste Cabriolet, welches von Opel selbst entwickelt und gebaut wurde. Der Cascada verspricht eine Rückkehr zu den Wurzeln des reinen, ungetrübten Fahrspasses. Es ist ein klassischer Viersitzer mit einer langgestreckten Silhouette und einem hochwertigen und gut gedämmten Stoffverdeck und Assistenzsystemen aus der nächsthöheren Klasse. Zudem kann sein Verdeck nicht nur im Stand bei angezogener Handbremse, sondern auch in Fahrt und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h geöffnet werden.

Galerie


AutoBild

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren