VW Amarok Fahrzeugbewertung

Auto Bewertungen

  • {{rating.Label}}
Emanuel Maeder

Unser Experte

Emanuel Maeder
ricardo.ch AG
Emanuel ist Content Manager bei autoricardo und arbeitet seit 4 Jahren bei ricardo. Er wohnt mit seiner Familie in Zürich und fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad oder mit seinem Oldtimer und geniesst das Familienleben. Seit einem Jahrzehnt in der Automobilbranche tätig, hegt er seit klein auf eine Leidenschaft für die Autowelt und verfolgt alle Neuheiten wie auch die Klassikwelt mit ungetrübter Faszination.

Mit dem VW Amarok bieten die Wolfsburger Autofabrikanten einen zugkräftigen Pickup, der aufgrund seiner grossen Ladefläche als LKW angemeldet werden kann, so dass steuerliche Vorteile geltend geltend gemacht werden können. Seit 2011 gibt es den seit 2010 produzierten Amarok auch mit einer Einzelkabine, d.h. mit nur einer Sitzreihe. Insgesamt wird der Amarok mit sieben verschiedenen Motorisierungen angeboten, darunter nur ein Ottomotor mit 160 PS. Die Dieselvarianten sind auf Wunsch mit Volkswagens Allradantrieb 4Motion erhältlich und leisten zwischen 122 und 180 PS. Laut VW beträgt die maximal mögliche Zuladung bis zu 1150 Kilogramm, die maximale Zuglast je nach Motorisierung bis zu 3,2 Tonnen. Laut VW verbraucht der Amarok in seiner sparsamsten Motorisierung dennoch nur 6,8 Liter Diesel/ 100 Kilometer. Im Jahr 2012 stattete Volkswagen den Amarok mit einem stärkeren Motor aus und verlängerte die Garantie gegen Durchrostung auf 12 Jahre. Zudem sind viele der von anderen VW-Modellen bekannten Ausstattungsoptionen wie Einparkassistent oder Abbiegelicht nun auch im Amarok verfügbar. Der VW Amarok wird sowohl im VW-Werk in Hannover, als auch in Südamerika hergestellt und wird weltweit vertrieben. Ebenfalls in Hannover wurde der Vorgänger des VW Amarok, der VW Taro hergestellt, ein von 1989 bis 1997 produzierter Pickup.

Galerie


DW

Modelle und Varianten

Assistent

minimieren